Rehabilitation mit der Supacore Coretech Technologie

 

Leider gehört es beim Sport dazu das man sich hin und wieder mit Verletzungen und Problemen herumplagen muss. Hier gilt es sich präventiv vorzubereiten und sich auch bei der Rehabilitation die Zeit zu nehmen um wieder sicher und stark zur Sportroutine zurückkehren zu können. Bei einigen gängigen Verletzungen wird dich unsere Coretech Technologie unterstützen. Supacore kann dir helfen Verletzungen vorzubeugen und kann dir auch dabei helfen schneller wieder fit zu werden !

Oberschenkelverletzungen

Eine falsche oder zu schnelle Bewegung und schon zwickts und zwackts im hinteren Oberschenkel. Das ist sehr unangenehm und kann langwierig sein. Betroffen sind meist die hinteren 3 Muskelstränge am Oberschenkel die bei vielen Sportarten mit häufigen Bewegungs- und Richtungswechseln auftreten, so z.B. beim Fußball, Handball, Leichtathletik u.v.m. 

 

Die Gefahr einer Muskelzerrung oder Muskelfaserrisses im hinteren Oberschenkelbereich erhöht sich mit zunehmendem Alter sowie auch bei zunehmender und anhaltender Belastung - bespielsweise gegen Ende eines Fussballspiels. Die Gefahr immer wieder an den muskulären Proplemen zu leiden ist ebenfalls erhöht wenn man nicht ordentlich rehabilitiert oder auch verletzungsvorbeugend die Muskeln stärkt oder für die nötige Unterstützung und Festigung durch die Supacore Kompressionsbekleidung schafft.

 

Wie kann man die Probleme vermeiden und rehabilitieren?

- nicht zu früh und mit zu hoher Intensität wieder in die Belastung gehen

- gezielt die Muskelgruppe trainieren mit exzentrischer Belastung

- Hüft- und Corestabilität erhöhen durch diverse Übungen

- ausgiebiges Aufwärmen und Dehnen   

 

Für die Anfagsphase nach der Verletzung kann man lediglich die PECH (Pause - Eis - Compression - Hochlagerung) Methode verwenden.

Bei wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten empfehlen wir unterstützende Kompression zu tragen in Form unserer Coretech Hosen und Leggings.


Schambeinverletzungen

 

Von einer Schambeinentzündung (Osteitis Pubis) spricht man wenn der Knochen und das angrenzende Gewebe im Schambereich entzündet ist. Diese Verletzungsproblematik tritt meist bei Überlastung oder auch Fehlbelastungen im Bauchmuskel und unterem Rückenbereich auf. Langes sitzen im Büro und einseitige Belastung / Beanspruchung können derartige Schambeinprobleme hervorrufen. Oft wird auch über Schambeinproblematiken bei jungen Erwachsenen mit hohem Leistungniveau berichtet. Ruckartige Start-Stop Bewegungen begünstigen und verstärken die Beschwerden. Eine vollständige Rehabilitation kann langwierig sein (bis zu 20 Wochen) und Bedarf einer Ursachenforschung und professioneller Beurteilung eines Arztes.

 

Was kann man dagegen tun?

- Da es sich meist um eine Überlastung handelt und man Gefahr läuft in der Rehabilitation wieder in alte Muster zu verfallen empfiehlt es sich die Hüftregion mit geeigneter medizinischer Kompression zu Stabilisieren. Supacore Coretech ist hierfür patentiert und einzigartig.

- gezielter Muskelaufbau (gleichmäßig an Rücken und Bauch) und die Verbesserung der Rumpfstabilität mit zuhilfenahme der Coretech Technologie.

- gezieltes Training der Abduktoren mit Massagen und Beweglichkeitsübungen.

 

Als eingetragenes Medizinprodukt unterstützt unsere Coretech-Technologie den Genesungs- und Heilungsverlauf und bietet zugleich Prävention gegen erneute Überlastung und sorgt dank der Kompression auch für eine verbesserte Regeneration.

 

   


Rektusdiastase

 

Unter einer Rektusdiastase versteht man die Spaltung bzw. das Auseinanderstehen der Bauchmuskeln. Viele Frauen weisen nach der Geburt diese Symptomatik auf. Die Spalte kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Im Schnitt ist die Rektusdiastase 2-10 cm breit und erstreckt sich über eine länge von 12-15 cm. Sie ist i.d.R. mit dem bloßen Finger tastbar.

 

Jede dritte Erstgebährende und über 65% der mehrfachen Mütter leiden darunter. Unter dem lat. Fachbegriff "diactasis recti" sind einige weitere Beschwerden und Symptome bekannt: mal mehr oder weniger starke Schmerzen im unteren Rücken, im Gesäß- sowie im Hüftbereich und eine Beckenbodenschwäche. Diese treten vorallem bei Belastung und körperlicher Betätigung auf.

 

Was kann man bei einer Rektusdiastase tun?

- gezieltes Training der queren und schrägen Bauchmuskeln. Vorsicht! Keine Übungen die abdominal Druck (z.B. Sit-Ups) aufbauen und so das Problem noch verschlimmern können.

- schonen und immer möglichst seitlich aufrichten - sowie statische Bauchmuskelübungen machen (z.B. Halten im Vierfüßlerstand / Unterarm- oder Seitstütz) 

 

Das tragen der Supacore Coretech Technologie hat sich für sehr viele junge Mamas bereits weltweit bewährt und wird von Physiotherapeuten und Ärzten empfohlen. Mit dem erhöhten Taillen-Bund gibt es dir die nötige und fehlende Stabilität im Bauch und Rückenbereich und hilft dir so dabei schneller wieder fit und Leistungsfähig zu werden.

 


Leistenprobleme

 

 

Knapp jede vierte Verletzung im Fussball ist eine Leistenverletzungen und/oder Verletzungen des Hüftbeugers (Adduktoren / Schleimbeutel / Leistenzerrung). Es ist meist ein stechender unangenehmer Schmerz der scheinbar willkürlich auftritt und wieder verschwindet. Dieser kann aber auch dazu führen, dass durch Schonhaltung der gesamte Hüftbeuger unbewusst Fehlbelastet wird und sich somit auch andere muskuläre Probleme herbeiführen lassen.

 

Als Ursache kann man meist eine Überlastung oder auch Überdehnung des Adduktorenmuskels heranziehen. Bei Sportarten mit dynamischen Bewegungen und auch mit Fremdeinwirkung sowie mit steigendem Alter und "Steifigkeit" ist eine Verletzung wahrscheinlicher. 

 

Wie kann man Ihnen Vorbeugen bzw. was kann bei der Rehabilitation helfen?

- festigende und stärkende Kompressionshosen tragen (Supacore Coretech)

- ausgiebiges Aufwärmen sowie regelmäßige Beweglichkeitsübungen im Leisten- und Hüftbereich

 

Supacore Coretech kann ihnen hier den entscheidenden Vorteil und die fehlende Sicherheit bieten.

 

 



 

 

Medizinprodukt

Klasse 1

 

Empfohlen vom australischen Chiropraktiker Verband

Mitglied im Händlerbund